Excite

WM Qualifikation Deutschland-Österreich

Beim Qualifikationsspiel Deutschland gegen Österreich geht es nicht einfach nur um die WM. Vielmehr steht die deutsche Mannschaft hier vor einem weiteren Testspiel.

Trainer Jürgen Löw wertet den Gegener deswegen als ernstzunehmend, beschwört die Stärke der österreichischen Mannschaft und versucht alles in allem, keinen unbegründeten Optimismus aufkommen zu lassen. Das kann die angespannte Psyche in der deutschen Mannschaft vielleicht entspannen, vielleicht aber auch nicht. Die bisherigen Erfolge gegen Österreich (seit 1976 wurde kein einziges Pflichtspiel verloren) bauen genau den Druck auf, den Löw verhindern will. Wenn von der deutschen Mannschaft nichts als Siege erwartet werden, kann sich das auf Dauer nicht gut auf die Einstellung des Teams auswirken. Wer nie verlieren darf, kann sich auch nicht mehr über Siege freuen.

Starker Gegner der Gruppe C

Dabei könnte sich die deutsche Mannschaft durchaus heute abend auf die Schulter klopfen, wenn sie gewinnt: Nicht nur, dass Österreich einer der stärkeren Gegener in der Gruppe C ist, das Team ist auch trotz einiger Querelen rund um einzelne Spieler seit vier Spielen ungeschlagen. Ein wenig Respekt ist also durchaus angemessen.

Dennoch ist Optimismus im Bezug auf die Begegnung eben doch nicht nur unangemessen, denn vieles spricht im Duell für die Deutschen. Der Erfolg des letzten Jahres hat sicherlich einen genauso großen psychologischen Effekt wie der (selbstverursachte) Druck. Darüber hinaus sind die meisten Spieler der österreichischen Mannschaft in der deutschen Bundesliga aktiv und bekannt, es handelt sich kaum um einen überraschenden Gegner.

Dennoch will sich Löw gegen die Österreicher absichern und setzt auf eine defensivere Taktik.

Mit einem weiteren 3:0-Sieg wird wohl nicht zu rechnen sein, aber Vorfreude auf ein spannendes Spiel ist in jedem Fall gerechtfertigt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019