Excite

WM 2014: Wird Sami Khedira rechtzeitig wieder fit?

Für einen Sportler gibt es kaum eine schlimmere Verletzung, als einen Kreuzbandriss - für einen Fußballprofi bedeutet dies ein halbes Jahr lang Pause und selbst danach ist es nicht sicher, dass er wieder 100 Prozent fit ist! Genau diese Verletzung zog sich Sami Khedira im Länderspiel der deutschen Elf in Italien zu, als er mit Andrea Pirlo zusammenprallte. Damit ist nicht sicher, ob der Spieler von Real Madrid zur WM 2014 in Brasilien einsatzbereit ist.

Die Stimmung sei nach dem Spiel und vor dem morgigen Länderspiel in England auch ziemlich gedrückt gewesen. "Das ist ein bitterer Rückschlag für Sami und uns alle. Er ist auf und neben dem Platz eine ganz große Kämpfernatur und Persönlichkeit", sagte Joachim Löw laut der WELT. Aber Khedira denke immer positiv und deswegen sei auch der Bundestrainer optimistisch, dass es bis zur am 12. Juni 2014 starteten Weltmeisterschaft klappt.

Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt bestätigte dies, ein komplettes WM-Aus sei dies noch nicht: "Sami muss operativ behandelt werden. Wir haben die Hoffnung, dass er zu Beginn der WM wieder gesund ist." Sollte die OP gut verlaufen, könne Sami Khedira schnell in die Reha einsteigen und sein lädiertes Knie wieder voll belastbar machen.

Was für schwere Folgen ein Kreuzbandriss aber haben kann, sieht man derzeit an Nationalspieler Holger Badstuber. Der Abwehrspieler von Bayern München. Im Dezember 2012 riss er sich beim Bundesligaspiel gegen Borussia Dortmund das Kreuzband. Seitdem kam er nicht mehr auf die Beine. Nun wurde er insgesamt vier Mal am Knie operiert, nun soll es wieder aufwärts gehen. Badstuber befindet sich in der Reha. Doch selbst wenn die überstanden ist, muss er erstmal Wettkampfpraxis sammeln und sich auf dem grünen Rasen wieder einfinden. Wir wünschen Holger Badstuber und auch Sami Khedira alles Gute und hoffen, dass beide zur WM das deutsche Nationaltrikot tragen können.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017