Excite

Wimbledon Tag 8: Sabine Lisicki ist nicht zu stoppen - Halbfinale

Es wird immer sensationeller, was Sabine Lisicki in Wimbledon 2011 leistet, auch die Weltrangliste-Neunte und 2007er-Finalistin Marion Bartoli aus Frankreich konnte die Deutsche im Viertelfinale nicht stoppen. Im Halbfinale des traditionsreichen Grand Slam-Turniers wartet nun Maria Scharapowa auf Sabine Lisicki.

Die Tenniswelt reibt sich langsam die Augen aufgrund der Leistungsstärke von Sabine Lisicki. Die Weltranglisten-62. ist erst durch eine Wild Card ins Teilnehmerfeld gerutscht und stürmt direkt bis ins Halbfinale. Damit ist sie die erste deutsche Tennisspielerin seit Steffi Graf, die in einer Vorschlussrunde eines Grand Slam-Turniers steht.

Dramatisch ging es zu im Viertelfinale gegen Marion Bartoli. Nach dem Sabine Lisicki den ersten Satz mit 6:4 gewann und im zweiten 5:4 führte und drei Matchbälle hatte, sah sie schon wie die sichere Siegerin aus. Doch Bartoli konnte alle Matchbälle abwehren und ging sogar mit 6:5 in Führung. Die Deutsche konnte zwar noch ausgleichen, aber die Französin gewann dann den Tie-Break mit 7:4.

Doch dieses Husarenstück hat die Französin wohl so viel Nerven gekostet, dass im dritten Satz die Luft bei ihr total raus war. Sabine Lisicki dagegen erholte sich von dem leichten Schock des verlorenen zweiten Satzes schnell und sicherte sich den dritten Durchgang klar mit 6:1. Im Halbfinale geht es jetzt gegen Maria Scharapowa.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021