Excite

Werder Bremen im Chaos - kein Geld und Allofs denkt an Abschied

Es waren schon einmal deutliche bessere Zeiten beim SV Werder Bremen - nach der sehr enttäuschenden Saison im vergangenen Jahr und den fehlenden Einnahmen durch den internationalen Fußball hat Werder kaum finanzielle Möglichkeiten. Doch der Verein braucht unbedingt starke Spieler, um den Abwärtstrend wieder zu stoppen, derzeit herrscht blankes Chaos.

Selbst die gesamte Führungsriege von Klaus Allofs bis Thomas Schaaf steht auf der Kippe, möglich ist sogar ein radikaler Bruch. Laut Bild.de knallte es nun wegen des geplanten Transfers von Sokratis Papastathopoulus - eigentlich war der Deal schon eingefädelt, doch nun fehlt plötzlich das Geld. Das brachte Allofs und Schaaf auf die Palme, die Werder-Urgesteine sprechen erstmals von Abschied.

Das konnte man sich früher nicht so leicht vorstellen, doch jetzt klingen die Worte von Manager Klaus Allofs wie Drohungen. 'Wenn es einfach nicht mehr passen sollte, dann wäre es zum Wohle des Vereins, wenn die Verträge nicht weiterlaufen', so Allofs. Fakt ist, bei Bremen fehlt mit Naldo, Mertesacker, Prödl und Silvestre die gesamte Verteidigung, aber Geld für neue Spieler ist einfach nicht da. Das Chaos bei Werder Bremen also könnte sich in der neuen Saison weiter ausbreiten...


Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022