Excite

Vor Länderspiel – Sami Khedira sagt Ballack den Kampf an

Vor dem wichtigen ersten Qualifikationsspiel der deutschen Fußball Nationalmannschaft gegen Belgien und Aserbaidschan macht Mittelfeldspieler Sami Khedira seine Position in der Mannschaft klar und sagt Kapitän Michael Ballack den Kampf um die vakante Position neben Bastian Schweinsteiger an.

In einem Interview mit Sport1.de machte der frisch zu Real Madrid gewechselte Spieler klar, es Ballack so schwer wie möglich zu machen, wieder in die Stammelf zu rutschen. Löw hatte erklärt, nur unter dieser Bedingung sei der Leverkusener auch weiter Kapitän der Nationalelf. Doch Ballack, so weiß Khedira, ist noch nicht einmal sein einizger Nebenbuhler.

Es gelte, sich ab jetzt immer neu zu beweisen. 'Es gibt nicht nur Ballack, sondern mehrere Konkurrenten für diese Position. Wenn einer besser sein sollte, dann muss der spielen.' Gleichzeitig nutzte Khedira auch die Möglichkeit, um sich gegen die Sprachkritik seines Trainers Mourinho zur Wehr zu setzen. Mit ihm persönlich habe der Portugiese noch nicht geredet, große Sorgen mache er sich deswegen nicht.

Darüber hinaus sei es ohnehin geplant gewesen, nach den Länderspielen einen privaten Spanisch-Lehrer zu engagieren. 'Elementare Begriffe wie Farben und Richtungen verstehe ich schon, nur wenn es schnell geht, habe ich noch Probleme', so Khedira. Eines scheint aber klar, der Nationalspieler ist gewillt, sich sowohl gegen Michael Ballack als auch gegen seine Konkurrenten bei Real Madrid durchsetzen zu wollen...

Bild: Youtube 1 und 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021