Excite

Vitali Klitschkos nächster Kampf kommt zur Versteigerung

Über einen sehr ungewöhnlichen Weg dürfte aller Voraussicht nach die Austragung der nächsten Titelverteidigung von Weltmeister Vitali Klitschko vergeben werden – bei einer offiziellen Versteigerung soll der Kampf ganz einfach an den Höchstbietenden veräußert werden. Interne Verstimmungen zwischen den Parteien hatten in den letzten Tagen dazu geführt, dass auf normalem Wege keine Einigung erzielt werden konnte.

Denn der Gegner steht schon fest. Durch seinen Sieg Mitte Dezember gegen den Amerikaner Ray Austin hatte sich der Kubaner Odlanier Solis das Recht auf eine offizielle Herausforderung Klitschkos erkämpft. Daraufhin setzten sich die Verantwortlichen beider Seiten, merkten aber rasch, dass sie auf diesem Wege wohl nicht würden zusammen kommen.

Verärgert ließ Solis´ Promoter Ahmet Öner in einer Pressemitteilung verlauten: 'Das aktuelle Angebot der Klitschkos entspricht nicht unseren Vorstellungen, sie wollen uns nicht mal in Detailfragen entgegenkommen.' Wann, wie und unter welchen Bedingungen die Titelverteidigung von Vitali Klitschko ausgetragen werden sollte, konnte nicht geklärt werden.

Daher geht man nun den ganz anderen Weg – der Kampf wird zur Versteigerung gegeben, und der Höchstbietende bekommt schlicht und einfach das Recht, die Modalitäten zu bestimmen. Man darf also gespannt sein, ob das Konzept aufgeht, und ob man in diesem Jahr wirklich die Titelverteidigung von Vitali Klitschko gegen Odlanier Solis bestaunen darf.

Quelle: Sport1.de
Bild: Youtube 1 und 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018