Excite

Vitali Klitschko gegen David Haye in Frankfurter WM-Arena

Die Weltmeisterbrüder Klitschko scheinen Gefallen an großen Fußballstadien gefunden zu haben – nachdem jüngst Bruder Wladimir auf Schalke vor 61.000 Zuschauern seinen Herausforderer Ruslan Chagaev chancenlos zu Boden schickte, zieht es nun auch Vitali Klitschko bei seinem Kampf gegen den Briten David Haye in eine große Fußball-Arena.

Für den wichtigen Kampf am 12. September hat sich Klitschko nun die Frankfurter WM-Arena ausgesucht. Dann werden 55.000 begeisterte Zuschauer mitfiebern, wenn es gegen den Rüpel-Briten um eine ordentliche Lektion geht. Aber natürlich geht es nicht nur darum, dem großmäuligen Haye das Maul zu stopfen...

Schließlich steht auch in erster Linie Klitschkos WBC-Schwergewichtstitel zur Disposition, und genau diesen hätte David Haye natürlich gerne. Um das zu verhindern, wollte Klitschko so viele Fans wie möglich hinter sich wissen. "Wir werden den kompletten Innenraum bestuhlen. Dadurch passen dann 3.500 Zuschauer mehr rein als bei Heimspielen der Eintracht", so Stadionchef Patrick Meyer.

Und um das Fußball-Feeling wirklich echt hinzubekommen, bleiben sogar die Stehplätze unbestuhlt! Das heißt, dass es erstmals ein Boxevent dieses Ausmaßes geben wird, dem wie im Stadion im Stehen zugeschaut werden kann. Billig aber wird die Wahl, in Frankfurt zu boxen für Klitschko nicht – da nach dem Boxkampf der Rasen gewechselt werden muss, entstehen schon allein dafür Kosten von 90.000 Euro.

Bild: YouTube, Commerzbank-Arena.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017