Excite

Großer Preis von Japan: Sebastian Vettel siegt

  • http://www.formel1.de/de/45/Bilder

Die Formel 1-Welt ist in heller Aufruhr, denn der scheinbar sichere WM-Triumph von Ferrari-Pilot Fernando Alonso steht nun doch auch wackligeren Beinen, als zunächst gedacht. Nach dem Sieg von Sebastian Vettel beim Großen Preis von Japan in Suzuka verspüren die italienischen Medien "Panik" und "Angst", dass der Deutsche Red Bull-Pilot den Spanier doch noch auf der Zielgeraden abfangen kann und seinen dritten Weltmeistertitel in Folge feiern darf. Aber was war passiert in Suzuka?

Von der Pole Position ist Vettel immer besonders stark. In Japan fuhr er im Qualifying auf Platz 1 und startete somit als Erster ins Rennen. Und fuhr einen souveränen Start-Ziel-Sieg ein, der einen bleibenden Eindruck in der Formel 1-Welt hinterlässt. Dabei gelang dem Heppenheimer ein sogenannter Grand Slam in der Formel 1. Das bedeutet, dass Sebastian Vettel das Rennen nicht nur gewann, sondern auch noch die Pole Position hatte und die schnellste Runde des Rennens fuhr. Außerdem muss man für einen Grand Slam beim Rennen von Anfang bis zum Ende auf Platz 1 fahrten. All dies gelang dem Weltmeister in Japan. Genau wie 2011 schon mal beim Rennen in Indien. „Das ist einfach fantastisch. Ich bin überglücklich", sagte Vettel nach dem Grand Prix.

Fernando Alonso hatte dagegen Pech in Suzuka. Schon in der ersten Runde war das Rennen für den WM-Führenden zu Ende. Wieder einmal hat der inzwischen berüchtigte Lotus-Pilot Romain Grosjeans für einen Unfall gesorgt. Schon sieben Mal fuhr der Franzose so rücksichtslos, dass teilweise schwere Crashs entstanden. Diesmal waren neben Alonso auch Nico Rosber beteiligt.Hinter Sebastian Vettel fuhren Felipe Massa und Kamui Kobayashi aufs Podest. Der Vorsprung von Fernando Alonso (194 Punkte) in der WM-Wertung ist nun gegenüber Sebastian Vettel (190 Punkte) auf vier Punkte geschrumpft.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017