Excite

Verrücktes St. Pauli: Bretterbude als VIP-Loge mit Eisenbahn

In der schillernden und glänzenden Gesellschaft der Top-Vereine in der Fußball Bundesliga war der FC St. Pauli schon immer der große Exot – anstatt VIP und Hochglanz gab es beim Kiez-Club seit jeher den harten Kontrast von Straßenfußball und Hafenatmosphäre, und das gilt auch für die exquisiten Logen im Stadion.

Zwar bekam das berühmt-berüchtigte Millerntor im Zuge des Stadionumbaus auch echte VIP-Logen – was vielen harten Fans ganz und gar nicht gefiel – doch damit hat die Bretterbuden-Loge nun wirklich gar nichts zu tun. Direkt in der Fankurve zwischen Nordtribüne und Gegengerade thront hoch über den Köpfen der Zuschauer, eine Art Bretterverschlag, der kurioser kaum sein könnte...

Dieser besteht aus übereinander gestapelten Container, von außen verkleidet mit alten Wellblechstücken. Insgesamt 50 Plätze gibt es in dem kleinen Verschlag – 27 Sitz- und 23 Stehplätze. Die Hamburger Werbeagentur Nordpol gestaltete die sog. 'Hexenküche', die in dieser Saison zum absoluten Hingucker in der Fußball Bundesliga avancierte. Im Verein wird die Spezial-Loge übrigens auch noch 'Spiegelsaal' genannt.

Von VIP-Buffet ist weit und breit keine Spur – jeder Platz aber verfügt über einen eigenen Zapfhahn für Astra Bier, und eine Spielzeug-Eisenbahn liefert den Gästen die frische Currywurst. 'Das Ganze ist eine Hommage an das St. Pauli, das wir lieben', erklärt Geschäftsführer Mathias Müller-Using. Und die Bundesliga freut sich über den größten Exoten der Bundesliga mit Bretterbuden-VIP-Loge.

Quelle: Bild.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019