Excite

Van Nistelrooy bettelt beim HSV um Gnade für einen Wechsel zu Real

Es ist schon eine wirklich skurrile Geschichte, im letzten Jahr wurde der ehemalige Superstar Ruud van Nistelrooy nach längerer Verletzung sang- und klanglos bei Real Madrid abgeschoben und bekam beim Hamburger SV noch einmal die Chance, neu anzufangen, jetzt kann der Niederländer sich nichts schöneres vorstellen, als zu den Spaniern zurück zu kehren.

Dafür sind sich er und sein Berater ganz offensichtlich für nichts zu schade – jetzt bettelt der Stürmer öffentlich regelrecht um seine Freigabe. In einem Interview mit der spanischen Sportzeitung AS erklärte der 34-Jährige: 'Ich bedanke mich für alles, was der HSV mir gegeben hat, aber es geht nicht um irgend einen Verein, der an mir interessiert ist, es geht um Real.'

Das Interesse der Spanier kam überraschend. Aber nachdem sich Stürmerstar Gonzalo Higuain schwer verletzte, ist Real Madrid seit Wochen intensiv auf der Suche nach einem kurzfristigen Ersatz. Auch Bayerns Miroslav Klose rückte kurzzeitig in den Fokus der Königlichen. Nun aber soll es ganz offensichtlich Ruud van Nistelrooy sein, den sie im letzten Jahr überhaupt nicht mehr haben wollten.

Und Ruud meint es ernst. 'Es ist eine große Chance, und es ist schwierig, Nein zu sagen. Ich hoffe, wir werden eine Einigung erzielen', erklärte der Stürmer. Und noch einen drauf setzte sein Berater Rodger Linse. 'Ich hoffe wirklich, dass sich alle Parteien einsichtig zeigen, dass so ein großer Sportler es verdient, wieder zu Real zurück zu kehren', so Linse in einem Interview mit dem holländischen 'Algemeen Dagbald'.

Und es wurde noch doller, Linse weiter: 'Natürlich hat Ruud noch Vertrag. Aber ich finde, das ist ein Ausnahmefall in dieser Welt. Hier dürfen Emotionen durchaus eine Rolle spielen. Das ist zu schön, um wahr zu sein. Da muss es eigentlich nicht um Geld und Verträge gehen.' Doch der HSV wird wohl kaum auf solches emotionales Gefasel eingehen, und schon gar nicht werden sie Ruud van Nistelrooy für ein Trinkgeld zurück zu Real Madrid lassen...

Quelle: Sport1.de
Bild: YouTube 1 und 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018