Excite

US Open: Sabine Lisicki jubelt, Julia Görges ärgert sich

Eine Spielerin aus dem erfolgreichen deutschen Quartett musste sich in der dritten Runde von den US Open 2011 verabschieden, Julia Görges unterlag der Chinesin Shuai Peng. Dagegen gewann Sabine Lisiscki ihr Drittrundenspiel. Die Wimbledon-Halbfinalistin folgt damit Angelique Kerber ins Achtelfinale.

In einem insgesamt schwachen Spiel erwischte Julia Görges den besseren Start und zog auf 3:1 davon. Danach lief bei ihr allerdings nichts mehr zusammen und sie musste den ersten Durchgang mit 4:6 verloren geben. Shuai Peng, an Nummer 13 der US Open gesetzt, spielte ihren Stiefel lediglich locker runter, vermeldet Eurosport. Das reichte.

Im zweiten Satz boten sich beide Spielerinnen dann ein Fehlerfestival. Julia Görges setzten zusätzlich ihre Probleme im Bereich der Lendenwirbel zu. Bei 1:2 im zweiten Satz ließ sie sich von Therapeuten behandeln, biss aber auf die Zähne. Es reichte aber nicht, auch weil ihr insgesamt 44 Fehler unterliefen. Den zweiten Satz verlor sie im Tie-Break.

Dagegen hatte Sabine Lisicki überhaupt keine Probleme, die amerikanische Hoffnung Irina Falconi zu besiegen. Mit 6:0 und 6:1 fertigte sie die US-Spielerin ab. Im Achtelfinale trifft sie nun auf die an Nummer 2 gesetzt Russin Irina Swonarewa, gegen die sie bei den diesjährigen French Open knapp unterlag. Das Drittrundenspiel von Andrea Petkovic gegen die Italienerin Roberta Vinci steht noch aus.

Sabine Lisicki: Pressekonferenz nach dem Sieg

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022