Excite

UEFA startet Ermittlungen wegen Mourinhos Rote-Karten-Spiel

Eigentlich dürfte bei Real Madrid derzeit alles nach glücklicher Harmonie aussehen, doch jetzt drohen Star-Trainer Jose Mourinho Ermittlungen seitens der UEFA. Die Europäische Fußball Union wirft dem Portugiesen vor, im jüngst vergangenen Champions League Spiel gegen Ajax Amsterdam bewusst Rote Karten für seine Spieler herbei geführt zu haben.

Der Grund für die Ermittlungen ist klar. Obwohl sein Team längst völlig ungefährdet 4:0 gegen Amsterdam geführt hatte, bekamen die Spieler Sergio Ramos und Xabi Alonso vom Schiedsrichter jeweils eine Gelb-Rote Karte, weil sie das Spiel verzögert hatten. Jeder der sich ein wenig mit Fußball auskennt, verstand die Welt nicht mehr, ein solches Verhalten auf dem Platz hatte alle überrascht.

Am nächsten Tag dann berichtete die Sportzeitung 'Marca' ausgiebig von dem Fall. Sie wollten beobachtet haben, wie Reals zweiter Torhüter während des Spiels Anweisungen von Mourinho erhielt, kurz darauf zu Torhüter Casillas lief und dort mit ihm eine kurze Unterweisung hatte. Casillas selbst lief dann zu Sergio Ramos und setzte diesen möglicherweise in Kenntnis über die Vorgaben, eine Gelb-Rote Karte zu provozieren.

Hintergrund könnte sein, die Stars von Real auf jeden Fall für das Achtelfinale der Champions League spielberechtigt zu bekommen. Hätten sich Ramos und Co. im letzten unbedeutenden Gruppenspiel eine Karte eingehandelt, wären sie für das entscheidende Achtelfinale gesperrt gewesen. Die Spieler beteuerten unterdessen, eine solche Anweisung von Mourinho habe es nicht gegeben, die UEFA aber sieht das anders und leitete jetzt offizielle Ermittlungen ein.

Quelle: Zeit.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017