Excite

Trennung in Hamburg – Aufsichtsrat stellt Sportchef Beiersdorfer frei!

Beim Hamburger SV wird das Chaos im Verein und in der Führung immer größer und offensichtlicher. Nachdem schon Trainer Martin Jol vor ein paar Wochen überraschend das Handtuch schmiss, muss nun auch Sportchef Dietmas Beiersdorfer seinen Platz räumen. Der Aufsichtsrat des HSV stellte ihn nun offiziell von seinem Posten frei.

Grund für die Trennung ist der offensichtliche Dauerstreit zwischen Beiersdorfer und dem HSV-Boss Bernd Hoffmann um die sportlichen Kompetenzen im Verein. In der jüngsten Vergangenheit hatte es immer wieder Ärger und Streitereien gegeben – nun ließen sich die Gräben anscheinend nicht mehr schließen.

Seit 2002 war Beiersdorfer im Amt, zeichnete insgesamt für 111 (!) Verpflichtungen verantwortlich. In der letzten Woche sprach er vertrauensvoll mit dem Aufsichtsrat des HSV – diesem erklärte er, dass er derzeit keine Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Clubführung sehe. Eine Entscheidung überließ er daraufhin dem Aufsichtsrat. Und diese fällte er gestern – das Aus für Beiersdorfer.

In einem ersten Interview machte dieser keinen Hehl aus seiner Enttäuschung: "Natürlich ist der HSV ein Stück weit mein Baby. Aber ich habe die Situation ins Auge gefasst, als ich zum Aufsichtsrat gegangen bin." Jetzt sucht der HSV nach der Trennung auch auf dieser Position händeringend nach einem Nachfolger. Erster Kandidat dürfte der Niederländer Nico Jan Hoogma sein, der in der Vergangenheit stolze 177 Spiele für den HSV absolvierte.

Quelle: Bild.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017