Excite

Transfers-Karussel in der Bundesliga – Wer wechselt zur neuen Saison wohin?

Die Fußball Bundesliga ist gerade einmal ein paar Tage vorbei, da geht es schon in Sachen Transfers mächtig zur Sache. Die ersten beiden hochkarätigen Wechsel von Mario Gomez für 30 Mio. zum FC Bayern und Diego für 24 Mio. zu Juventus Turin waren nur der Auftakt der heißen >Wechselphase. Und auch auf dem Trainermarkt ist einiges in Bewegung gekommen – so sucht man nun beim Hamburger SV hängeringend für den überraschend nach Amsterdam abgewanderten Martin Jol.

Da die Vorbereitung bereits im Juli wieder beginnt, muss es in Hamburg nun ganz schnell gehen. Bereits im Gespräch als Trainer sind beispielsweise Bernd Schuster, Mirko Slomka oder gar Marco van Basten. Ob sich aber so schnell eine gute Lösung finden lässt, dürfte abzuwarten sein. Und auch in Frankfurt und in Bielefeld suchen sie nach einem geeigneten Trainer für die neue Saison in der Fußball Bundesliga.

So stellte sich der derzeitige Trainer des Zweitliga-Clubs FC Koblenz – Uwe Rapolder – unter der Woche bereits bei der Frankfurter Eintracht vor. Hier will aber Chef Heribert Bruchhagen noch einige weitere Gespräche abwarten: 'Wir werden mit drei, vier Kandidaten reden. Was nicht heißt, dass einer davon am Ende nur zweite Wahl ist.' Und einer, der gerade auf Schalke seinen Hut nehmen musste, könnte nun neuer Trainer in Bielefeld werden. Mike Büskens steht bei den Arminen als Nachfolge für Ein-Spiele-Trainer Jörg Berger hoch im Kurs.

Indes erteilte Schalkes neuer Trainer und Manager Felix Magath allen Anfragen der Bayern bezüglich Manuel Neuer eine klare Absage. Uli Hoeneß hatte unter der Woche erklärt, man habe grundsätzlich Interesse an Neuer. Den aber bezeichnete Magath nun kurzerhand als unverkäuflich! 'Manuel Neuer ist ein Super-Torwart. Wir brauchen ihn selbst', sagte der Meistertrainer. Und auch Neuer erklärte, dass er in jedem Falle bei seinem Club bleiben wolle.

Nach dem millionenschweren Abgang von Mario Gomez zum FC Bayern sucht man nun beim VfB Stuttgart einen würdigen Nachfolger für den Nationalstürmer. Mit den 30 Millionen Euro vom Rekordmeister dürfte einiges an Spielraum vorhanden sein. Ein heißer Kandidat für einen Wechsel nach Stuttgart dürfte da Nationalmannschaftskollege Patrick Helmes von Bayer Leverkusen sein. Andere interessante Spieler sind darüber hinaus Demba Ba und Obasi aus Hoffenheim sowie der Franzose Pierre Gignac aus Toulouse. Bis zur neuen Saison der Fußball Bundesliga wird sich das Transfer-Karussell noch ordentlich drehen!

Quelle: Bild.de
Bild: YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017