Excite

Transfers: Bayer will Entscheidung bei Ballack, Hoffenheim will Hildebrand

Die Weltmeisterschaft in Südafrika ist gerade in vollem Gange, aber in der Heimat dreht sich das Transfer-Karussel auf Hochtouren. Noch immer ist keine Entscheidung über die Zukunft von Michael Ballack gefallen, aber der derzeit heißeste Aspirant auf die Dienste des Nationalmannschafts-Kapitän aus Leverkusen drängt schon einmal vorsichtig auf eine rasche Entscheidung.

Schon seit Tagen haben die Leverkusener, für die Ballack von 1999 bis 2002 bereits aktiv war, kein Hehl aus ihrem ernsten Interesse an einer Verpflichtung gemacht. Dabei betonten sie aber immer, dass man grundsätzlich kein großes finanzielles Risiko beim Gehalt würde eingehen können, jetzt möchte man anscheinend schnell Klarheit in der Sache haben.

Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuer erklärte gegenüber Bild: 'Ich gehe davon aus, dass es noch bis zu unserem Trainingsbeginn eine Klärung gibt. Michael und sein Berater kennen unsere Vorstellungen. Wir wollen Ballack gerne haben, es ist von uns aus alles gesagt.' Doch auch andere offene Baustellen gibt es derzeit bei den Klubs aus der Fußball Bundesliga.

Wie zahlreiche Sportmedien berichten, ist Aufsteiger St. Pauli nach dem spektakulären Coup mit Gerald Asamoah nun auch an einer Verpflichtung von Torhüter Timo Hildebrand interessiert. Unter der Woche hatten sich der ehemalige Nationalspieler, Pauli-Trainer Stanislawski und Sportchef Helmut Schulte im Hotel 'Alsterkrug' in Hamburg getroffen.

Über zwei Stunden saßen die Parteien beisammen und verhandelten, auch Nachfrage aber wollte sich keiner der Beteiligten an das Treffen erinnern... Dabei bleibt aber fraglich, ob man in St. Pauli tatsächlich ein so hohes Gehalt wird zahlen können, zuletzt dürfte Hildebrand bei 1899 Hoffenheim um die zwei Millionen Euro pro Jahr verdient haben. Wie bei Ballack also könnte der Transfer auch hier am Geld scheitern.

Quelle: Sport1.de
Bild: Youtube 1 und 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017