Excite

Transfergeflüster: Große Clubs aus dem Ausland schielen auf Hunt, Dzeko und Co

Es ist das alte Lied in der Fußball Bundesliga – wirklich herausragende Spieler aus Deutschlands höchster Spielklasse lassen sich auf Dauer meist nicht halten, wenn internationale Spitzenclubs ihre Fühler nach ihnen ausstrecken. Zuletzt war es beispielsweise Werders brasilianischer Superstar Diego, der dem Lockruf aus Turin und den italienischen Millionen nicht widerstehen könnte.

Und nun scheint es, als ob neben dem deutschen Nationalspieler Özil – der schon seit Monaten von anderen Clubs umworben wird – auch Neu-Nationalspieler Aaron Hunt von der Weser weggelotst werden könnte. Wie Sport1.de nun berichtet, haben nach den überzeugenden Leistungen des Deutschen bereits namhafte Clubs aus der Premiere-League Interesse bekundet, darunter angeblich der FC Chelsea und Manchester United.

Für Aaron Hunt, der einen deutschen Vater und eine englische Mutter hat, wäre es sicherlich ein sehr reizvolle Aufgabe. Hunts Vertrag läuft darüber hinaus am Ende der Saison aus, und sein Berater Karlheinz Förster bestätigte: 'Es gibt Interesse von Clubs aus dem In- und Ausland, die etwas vorzuweisen haben.'Zuvor aber muss sich Aaron Hunt erst einmal beim heutigen Spiel der Nationalmannschaft gegen die Elfenbeinküste beweisen – ob ihm das mit einer Mannschaft gelingt, die noch immer den Tod von Robert Enke verkrafte muss, wird sich noch zeigen.

Aber auch andere Leistungsträger aus der Bundesliga werden derzeit heiß umworben – besonders den Deutschen Meister aus Wolfsburg treffen derzeit harte Meldungen. Bereits im Sommer war ein Transfer von Superstar Edin Dzeko zum großen AC Mailand eigentlich fast beschlossene Sache, konnte dann aber im letzten Moment noch verhindert werden. Nun erklärte Dzeko aber in einem Interview offen: 'Die Geschichte mit Milan ist noch nicht beendet. Ich habe vor kurzem mit Wolfsburg gesprochen. Deshalb hoffe ich, dass ich in der nächsten Saison dort spielen kann.'

Das hört sich entschieden nach einem Wechsel an – und sollte es für Wolfsburg ganz hart kommen, könnte auch Verteidiger und Nationalspieler Marcel Schäfer dem Verein dem Rücken kehren. Das neuste Transfergerücht besagt, dass niemand geringeres als Real Madrid nun Interesse bekundet habe. Die Sportzeitung 'Marca' berichtete am Dienstag, Madrid plane die linke Verteidigerposition mit Schäfer in der neuen Saison zu besetzen. Sollten sich all diese Gerüchte bestätigen, droht der Bundesliga zur neuen Saison ein ganz schöner Aderlass.

Bild: YouTube, YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017