Excite

Tour-Sieger Alberto Contador positiv auf Doping getestet

Der dreifache Sieger der Tour de France – Alberto Contador – ist positiv auf Doping getestet worden. In einer Untersuchung fanden die Wissenschaftlicher das verbotene Muskel-Präparat Clenbuterol, das in der vergangenen Woche auf bei Tischtennis-Profi Ovtcharov diagnostiziert wurde. Der Radsport-Weltverband UCI verhängt mit sofortiger Wirkung eine vorläufige Sperre über den Spanier.

Die Testergebnisse beziehen sich auf eine Probe, die noch von der diesjährigen Tour de France stammen, die ebenfalls von dem spanischen Rennfahrer gewonnen werden konnte. Wie Sport1.de berichtet, seien sowohl die A- wie auch die B-Probe mit einer kleinen Konzentration der Substanz positiv getestet worden.

Fraglich ist indes, ob die Menge der gefundenen Substanz wirklich hoch genug für eine endgültige Sperre von Contador ist. 'Die Konzentration lag bei einem Wert von 50 Pikogramm, der damit 400 Mal niedriger ist als der, den Labore in Proben entdecken müssen', erklärte der Sportverband. Der Fahrer selbst stritt über seinen Manager alle Vorwürfe ab – Contador verteidigte sich mit einer ähnlichen Argumentation wie zuvor Ovtcharov, verunreinigte Lebensmittel hätten zu dem erhöhten Wert geführt.

Nun wurde für den heutigen Nachmittag eine Pressekonferenz von und mit Alberto Contador einberufen – sollte der Fahrer vom UCI des Dopings schuldig gesprochen werden, muss er mit einer Sperre von zwei Jahren rechnen, auch sein Tour-Titel 2010 würde ihm nachträglich aberkannt. Der Radsport scheint nach einer langen Zeit ohne Skandale im Falle von Alberto Contador nun wieder von Doping heimgesucht zu werden.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019