Excite

Tischtennis: Verband sperrt Europameister Ovtcharov nach Doping-Affäre

Die Freude über den Europameistertitel mit der deutschen Mannschaft wehrte nicht lange – nur wenige Tage nach den triumphalen Auftritten von Boll und Co wurde Dimitrij Ovtcharov positiv auf Doping getestet. Bei dem erst 22-jährigen Deutschen wurde das verbotene Muskel-Präparat Clenbuterol gefunden, die Probe stammte von einer Trainings-Kontrolle vom 23. August.

Ovtcharov zeigte sich geschockt von dem Resultat und bestreitet nun alle Vorwürfe. 'Ich bin schockiert und beschwöre öffentlich, dass ich noch nie in meinem Leben eine verbotene Substanz zu mir genommen habe', erklärte er. Darüber hinaus habe er noch nie von einem Mittel namens Clenbuterol gehört, und ein Doping mit Muskelaufbau sei in seinem Sport doch wenn überhaupt eher hinderlich.

In der Tat scheint ein Doping dieser Art wirklich nicht gerade vorteilhaft zu sein, doch der Verband zeigte sich nach der positiven A-Probe unbeeindruckt und sperrte Ovtcharov mit sofortiger Wirkung für alle Wettbewerbe auf europäischer Ebene. Nun beantragte der Deutsche die Öffnung der B-Probe, doch sollte auch diese den Befund bestätigen, dürfte die angepeilten Olympischen Spiele 2012 in London kein Thema mehr für ihn sein.

Die Frage ist, ob Ovtcharov irgendwie seine Unschuld beweisen könnte – er selbst vermutete bereits, möglicherweise habe mit der Substanz versetztes Fleisch in China zu diesem Befund. Lange Zeit hielt sich der Spieler im Reich der Mitte auf, dort findet man immer wieder Clenbuterol im Fleisch von Tieren. Das aber wird ihm kaum etwas helfen, die Sperre wegen Dopings im Fall von Dimitrij Ovtcharov scheint kaum mehr zu verhindern.

Quelle: Sport1.de
Bild: Youtube 1 und 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022