Excite

Tischtennis – Timo Boll und Deutschland zum vierten Mal Europameister

Eigentlich ist es schon keine Überraschung mehr – zum vierten Mal in Folge zeigt die deutsche Tischtennis Nationalmannschaft rund um Superstar Timo Boll, dass sie das mit Abstand stärkste Team in Europa sind. Gegen Weißrussland setzten sich die Deutschen überlegen mit einem 3:0 durch – nun gelten sie endgültig als die 'Chinesen Europas'.

Das wurde bei der gesamten Europameisterschaft wieder mehr als offensichtlich. Seit nunmehr fünf Jahren haben die Deutschen kein einziges EM-Spiel mehr verloren, und Timo Boll zog mit seinem nun elften EM-Gold mit seinem einstigen schwedischen Kontrahenten Jan-Ove Waldner gleich. Dabei hatte man sich vor dem Finale Sorgen gemacht Stammspieler Dimitrij Ovtcharov war mit einer Sehnenverletzung ausgefallen.

Für ihn musste Ersatzmann Patrick Baum einspringen, und als dieser auch seine Partie gegen Pawel Platonow siegreich gestalten konnte, jubelte Ovtcharov an der Seite kräftig mit. 'Für Dima tut es mir einfach leid. Wir konnten uns spielerisch nochmals steigern und waren kämpferisch voll auf der Höhe', erklärte der Kapitän Timo Boll im Anschluss überglücklich.

Doch für den Superstar gab es nicht viel Zeit zum Feiern – schon heute stehen für den Weltranglisten-Zweiten die Finals im Einzel an. 'Die Freude steht an erster Stelle. Ich will aber auch im Einzel und Doppel ganz nach oben', so Boll. Wenn man sich die Leistung von Boll beim gestrigen Tischtennis-Finale mit dem deutschen Team anschaut, kann man optimistisch auf die restliche Europameisterschaft blicken.

Timo Boll gegen Ovtcharov in der Zusammenfassung

Quelle: Sport1.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018