Excite

Tennis-Sensation: Boris Becker wird Cheftrainer von Novak Djokovic

Es ist die Tennisnachricht des Jahres, Boris Becker wird der neue Trainer von Novak Djokovic. Der Serbe ist einer der weltbesten, wenn nicht derzeit sogar der weltbeste Tennisspieler und möchte von der Erfahrung des dreifachen Wimbledonsiegers aus Deutschland offenbar profitieren. Auf Twitter muss sich Becker allerdings einige bissige Kommentare gefallen lassen.

Dass man Boris Becker auch mal wieder außerhalb der Klatschpresse antrifft und es gar sportliche Nachrichten über ihn gibt, das hätten wohl die Wenigsten erwartet. Djokovic holt ihn zurück auf den Tenniscourt. Auf Twitter geben auch einige User zu, dass sie sich für den deutschen Ex-Weltklassespieler freuen und wünschen dem Duo Becker/Djokovic viel Erfolg für das kommende Tennisjahr.

Allerdings können sich andere keine Seitenhiebe gegen den Leimener verkneifen, der in letzter Zeit eher mit unglücklichen und gar peinlichen Aktionen in den Schlagzeilen stand, zum Beispiel mit seinem Twitter-Krieg mit Oliver Pocher. "Boris Becker wird neuer Coach von Novak Djokovic. Vielleicht haben wir dann ja Glück, und der Boris hat keine Zeit mehr zum twittern", meint ein Twitterer.

Nadal könne sich schon mal auf einen Anruf von Oliver Pocher freuen, heißt es weiter auf dem Kurznachrichtendienst. Außerdem werden Beckers Liebschaften thematisiert: "Boris Becker wird überraschend neuer Trainer von Novak Djokovic. Er soll den Serben auf kommende Affären vorbereiten." Und ein englisch schreibender Twitterer hält das alles für einen verfrühten Aprilscherz.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017