Excite

Tennis – Federer siegt bei den US-Open

Die langjährige Nummer eins der Weltrangliste Roger Federer hat sich mit einem bärenstarken Sieg im Finale der US-Open eindrucksvoll zurück gemeldet. Der Schweizer bezwang in Flushing Meadows Andy Murray aus Schottland mit 6:2, 7:5 und 6:2.

Es war bereits die fünfte Finalteilnahme an einem Grand-Slam-Turnier in diesem Jahr – und alle waren bislang verloren gegangen. Insbesondere sein Konkurrent Rafael Nadal konnte ihn ein ums andere Mal bezwingen. Nicht länger als 1:51 Minuten benötigte Federer am Ende für seinen Triumph.

Und mit diesem historischen Sieg konnte er seinen Ruf als ewiger "King of Queens" eindrucksvoll untermauern. Federer sagte nach dem Sieg sichtlich erleichtert: "Ich habe in diesem Jahr bei den Grand Slams schwierige Momente durchleben müssen, daher bedeutet dieser Sieg so viel für mich."

Der geschlagene Murray gab sich nach der Niederlage wenig enttäuscht, er sagte: "Ich habe heute gegen den besten Spieler aller Zeiten verloren." Und als Trostpflaster konnte Murray auch auf Platz vier der Weltrangliste klettern. Für Rekordjäger Roger Federer war sein Sieg bei den US-Open bereits der 13. Grand-Slam-Titel – jetzt liegt er nur noch einen Titel entfernt von den 14 Titeln des Pete Sampras.

Quelle: Focus-Online
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017