Excite

Team Super Aguri steigt aus Formel 1 aus

In der diesjährigen noch jungen Saison in der Königsklasse des Motorsports – der Formel 1 – ist das Team Super Aguri aus dem laufenden Wettbewerb ausgestiegen.

Das Team mit den Fahren Takuma Sato (Japan) und Anthony Davidson (Großbriannien) rund um ihren Gründer und Chef Aguri Suzuki musste aufgrund von extremen Finanzierungsproblemen das Handtuch werfen, dies wurde nun auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben.

Bereits beim kommenden Grand Prix in der Türkei werden also anstatt elf nur noch zehn Rennteams an den Start gehen.

Nach dem Absprung eines Großsponsors kämpfte das Team bereits seit Monaten finanziell ums Überleben. Wie erst jetzt bekannt wurde, konnte man nur mit knapper Not noch beim jüngst vergangenen Rennen von Barcelona teilnehmen.

Teamchef Aguri, für den nach eigenen Angaben mit der Führung eines eigenen Rennstalls ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen war, erklärte auf der Pressekonferenz: „Ich musste diese schwierige Entscheidung treffen.“

Zwar hatte Super Aguri, das als Zweit-Team des bereits in der Formel 1 vertretenen Autokonzerns Honda fungierte, in den letzten Wochen noch mit aller Macht um einen neuen Sponsor geworben. Alle Versuche aber schlugen letztlich fehl, und so muss das Team, das erst am 12. März 2006 sein Debüt in der Formel 1 feierte, künftig auf der Zuschauertribüne platznehmen.

Quelle: n-tv, ZDF.de
Bild: Kitt Gilbert Scott (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017