Excite

Superstar David Beckham feiert Debüt in der Serie A

Der unter großem Spektakel und Medienrummel für nur drei Monate verpflichtete englische Superstar David Beckham feierte sein Debüt in der italienischen Serie A für den AC Mailand. Allerdings reichte es am Ende nur für ein mageres Unentschieden (2:2) beim traditionsreichen italienischen Club AS Rom.

Die Euphorie um David Beckham aber kannte beim Comeback des Superstars keine Grenzen. Fast 80.000 Zuschauer waren ins Stadion geeilt und das, obwohl Milans Trainer Ancelotti noch tags zuvor einen Einsatz von Beginn an ausgeschlossen hatte: "Er ist fit, aber er hat über Monate nicht gespielt. Es ist deshalb schwierig, ihn von Anfang an spielen zu lassen."

Als dann aber sein Auflaufen vor dem Spiel bekannt gegeben wurde, feierte das gesamte Stadion. Selbst die römischen Fans unterlagen dem Phänomen Beckham und feierten den Star frenetisch. Normalerweise kann der AS Rom nicht einmal halb so viele Zuschauer in sein Stadion locken. Aber mit Beckham ist nun mal alles anders.

Das Ergebnis wurde darunter fast zur Nebensache. Beckham aber präsentierte sich solide, konnte allerdings nicht direkt an einem Tor mitwirken. Roma ging in der 22. Minute durch Vucinic in Führung, Milan aber konnte durch Pato in der 48. Und 53. Spielminute in Führung gehen. Am Ende war es wieder Vucinic, der in der 72. Minute den Endstand erzielte. Wie es aber auch sei – David Beckhams Debüt in der Serie A löste Hysterie aus.

Quelle: Kicker.de, Sport.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017