Excite

Suche nach Manager auf Schalke – Bierhoff und Kahn stehen nicht bereit

Beim FC Schalke 04 geht es nach der Suspendierung von Andreas Müller derzeit mächtig rund, schließlich sucht man nun einen neuen Manager.

Kurz nach dem Rauswurf des aktuellen Managers kursierten erste Gerüchte, die den Verein mit Größen wie Oliver Kahn oder Oliver Bierhoff in Verbindung brachten. Auf Schalke hoffte man schon auf eine schnelle und gute Lösung.

Daraus aber dürfte so rasch nichts werden – auf Nachfrage der Münchener Zeitung "tz" sagte Oliver Kahn: "Ich beschäftige mich nicht damit. Ich habe viele Dinge zu tun und werde bald eine Zeit lang in Asien sein. Darauf möchte ich mich konzentrieren. Damit ist alles beantwortet." Und auch seine ehemaliger Präsident Franz Beckenbauer spricht sich gegen Kahn als neuen Schalke-Manager aus. Dies sei für den einstigen Titan noch zu früh.

Und auch von Oliver Bierhoff klingt alles eher nach einer Absage. Zwar sagte Bierhoff auf Anfrage, dass Schalke eine reizvolle Aufgabe sei, ein Engagement aber wäre gerade nicht möglich, da er noch einen Vertrag mit dem DFB bis 2010 besäße. Und wenn es für Schalke richtig unglücklich läuft, könnte die Ära Andreas Müller auch noch gar nicht richtig beendet sein.

Wie wir berichteten, hatte es Müller bei seiner Freistellung abgelehnt, freiwillig von seinem Posten zurückzutreten. Nun muss der Aufsichtsrat erst bei der nächsten Sitzung den Rauswurf offiziell bestätigen. Und wie Sportal.de berichtet, strebt Andreas Müller an, sich dem Aufsichtsrat zu stellen, um diesen mit einem neuen Konzept zu überzeugen. Sollte Müller ein Drittel des Rates auf seine Seite ziehen können, bräuchte Schalke erst gar nicht weiter nach einem neuen Manager suchen müssen...

Bild: YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017