Excite

Bundesliga-Kracher: Stefan Effenberg will Sportchef bei Gladbach werden

Stefan Effenberg mischt mit einer krachenden Meldung zum erneuten Male die Bundesliga auf – seinen Herzensverein Borussia Mönchengladbach möchte der ehemalige Nationalspieler mit sich an der Spitze vom Kopf auf die Füße stellen. Wie zahlreiche Sportmedien berichten, plant der 42-Jährige, den Posten des Sportchefs zu übernehmen.

Die Frage ist nur, ob die Borussia gerade jetzt diese Aufregung gebrauchen kann. Durch den sensationellen Sieg über Tabellenführer Dortmund am Wochenende hat Gladbach wieder echte Chancen, die Klasse doch noch zu halten – jetzt kommt alles auf einen erfolgreichen Endspurt an. Doch Stefan Effenberg und seine Entourage planen schon viel weiter, sie wollen die Strukturen im Verein gründlich umkrempeln.

Dabei scheint es für sie auch erst einmal keine Rolle zu spielen, ob der Neuanfang dann letztlich in Liga 1 oder 2 stattfindet, klar ist nur: Effe will Sportchef werden. Doch gelingen kann dies nur durch eine Satzungsänderung, und diese muss auf der Jahreshauptversammlung am 29. Mai mit einer Zweidrittelmehrheit beschlossen werden, Effenberg rührt vorsichtshalber schon jetzt mächtig die Werbetrommel für sich.

Am heutigen Dienstag hielt er eine offizielle Pressekonferenz, auf der er erklärte, nun in Kontakt mit den Fanclubs treten zu wollen, damit diese sein Vorhaben bei der Abstimmung unterstützen. Es wird ein harter Kampf, Effenberg muss sich gegen die jetzigen Platzhirsche Rolf Königs, Rainer Bonhof und Max Eberl durchsetzen – gelingt dies, dann sehen wir Stefan Effenberg in der nächsten Saison als Sportchef von Borussia Mönchengladbach.

Quelle: Kicker.de
Bild: YouTube 1 und 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022