Excite

Sprintstar Usain Bolt kündigt Karriereende an

Von dem 24-jährigen jamaikanischen Sprinter Usain Bolt ist man ja bereits allerhand Absonderlichkeiten gewohnt – und nun überrascht der schnellste Mann der Welt auch noch mit der Ankündigung seines Karriereendes für 2016. Vor ein paar Monaten hatte Bolt schon mit seinen Äußerungen überrascht, nach seiner Leichtathletikkarriere noch einmal Fußballprofi in England werden zu wollen...

Schon glaubhafter ist daher sein Wunsch, nach den Olympischen Spielen 2016 mit dem Laufen aufzuhören. 'Irgendwann wird es nach einer Weile langweilig, wenn immer dasselbe tust und siegst', erklärte Bolt in einem Interview mit der 'Welt am Sonntag'. Auf die Dauer würden einem die Ziele ausgehen und auch der Spaß an der Sache ginge mit der Zeit einfach verloren.

Das aber bedeutet freilich nicht, dass es Bolt in den kommenden Jahren nicht noch einmal wissen will, seine Titel will er bis 2016 noch behalten. Zuletzt hatte der 24-Jährige etwas geschwächelt, mit Rückenproblemen und nicht in bester Form hatte er gegen seinen Konkurrenten Tyson Gay verloren. 'Ich bin längst zurück im Training und war neulich noch bei Doktor Müller-Wohlfahrt in München', so Bolt.

Bolt will also bis 2016 noch einmal alles gewinnen, und das ist nicht alles. Auch eine weitere Disziplin will er erobern, geht das Training nach Plan, will sich Bolt auch noch einmal ans Weitspringen heranwagen, wieder so ein kühner Plan des Sprintstars. Ganz klar, Usain Bolt hat also bis zu seinem geplanten Karriereende 2016 noch ein paar echte Ziele ausgegeben.

Bild: Flickr Thor Matthiasson und Yann Caradec

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018