Excite

Sonntagsspiele 14. Spieltag: Bayern und Bayer siegen deutlich

Der Durchmarsch von Bayer 04 Leverkusen in der Fußball Bundesliga hält weiter ungebremst an! Auch am 14. Spieltag blieb die Werkself ungeschlagen und schoss darüber hinaus noch nebenbei den VfB Stuttgart mit 4:0 aus dem Stadion. Dabei lag es noch nicht einmal an einer unbedingt schlechten Leistung der Stuttgarter, vielmehr spielt die Mannschaft von Trainerfuchs Heynckes derzeit einfach Fußball von einem anderen Stern. Und wieder einmal war es Überflieger Stefan Kießling, der mit drei Treffern maßgeblichen Anteil am Sieg hatte.

Für Stuttgarts Trainer Markus Babbel aber wird das Eis nun immer dünner, schon in der Pause platze Manager Horst Heldt der Kragen, als er seiner Mannschaft eine katastrophale Leistung bescheinigte und die Auswechslung des gesamten Teams forderte. Leverkusen führt nun die Tabelle der Bundesliga mit 30 Punkten klar an, der VfB Stuttgart hingegen findet sich mit miserablen 11 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder.

Wieder Anschluss an die Tabellenspitze hat auch der große FC Bayern herstellen können – nach dem schwierigen aber wichtigen und verdienten Sieg über Haifa in der Champions League in der vergangenen Woche konnte der Rekordmeister auch bei Hannover 96 gewinnen und ist nun immerhin auf 3 Punkte an den Tabellenzweiten aus Bremen herangerückt, der am Samstag gegen Meister Wolfsburg nur zu einem 2:2 gekommen war.

Dabei zeigte Bayern eine insgesamt gute Leistung, bei der alle Stürmer einmal treffen durften. Erst war es Shootingstar Thomas Müller, der in der 19. Spielminute den ersten Treffer erzielte, dann trug sich auch Olic in der 47. Minute und wieder einmal Mario Gomez in der 90. Minute in die Torschützenliste ein. Gomez scheint nach einer schwierigen Phase nun endlich beim Rekordmeister angekommen zu sein.

Zupass dürfte ihm da auch die Tatsache kommen, dass Italiens Weltmeister Luca Toni in der Winterpause wohl den Verein verlassen dürfte. Nach seiner kurzzeitigen Suspendierung unter der Woche saß Toni wieder nur auf der Bank und erklärte in einem Interview, dass er den Verein gerne zur Winterpause verlassen würde. Bayern dürfte dem einst so geliebten Stürmer wohl keine Steine in den Weg legen. Und nach dem Sieg über Hannover hat auch Trainer Luis van Gaal nun erst einmal wieder ein paar Tage Verschnaufpause.

Bild: Bundesliga.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017