Excite

Sensation bei der ARD - Matthias Opdenhövel moderiert die Sportschau

Die ARD Sportschau hat einen Coup gelandet - der bisherige Pro7-Moderator Matthias Opdenhövel wird ab der kommenden Saison dritter Mann neben Gerhard Delling und Reinhold Beckmann. Der 40-Jährige, der den allermeisten in erster Linie durch seine langjährige Arbeit mit Stefan Raab bekannt sein dürfte, wird damit ab sofort zu einer großen Nummer im Bereich Sport.

Die ARD gab die überraschende Verpflichtung am Dienstag in einer Pressemitteilung heraus. Darin hieß es unter anderem, Opdenhövel habe sich in der Vergangenheit durch seine 'bemerkenswerten Moderationsleistungen rund um den Eurovision Song Contest' für das Erste Deutsche Fernsehen empfohlen. Darüber hinaus habe er sich besonders als fundierter Kenner, fairer Interviewer und als 'bekennender Fan' erwiesen.

Neben dem ESC und der Pro7-Sendung 'Schlag den Raab' stand Opdenhövel zuletzt vor allem für den Pay-TV-Sender Arena und dessen Format Liga Total vor der Kamera. Nun also steigt der 40-Jährige mit der Moderation der ARD Sportschau in die höchste Etage der Sportberichterstattung auf. Künftig wird er abwechseln mit Gerhard Delling und Reinhold Beckmann am Samstag Abend die alt-ehrwürdige Sportschau moderieren.

Dies betrachtet auch der neue ARD-Moderator selbst als große Ehre. Die Sportschau bezeichnete er in einem ersten offiziellen Statement als 'heiligen Gral', mit dessen Moderation für ihn nun ein Jugendtraum wahr werde. Die ARD gab gleichermaßen bekannt, dass ab 2012 neben der Sportschau auch andere Primetime-Formate mit Matthias Opdenhövel geplant sind.

Quelle: Bild.de
Bild: YouTube 1 und 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022