Excite

Formel 1 GP von Malaysia: Sebastian Vettel nicht zu stoppen

Sebastian Vettel startet perfekt in die Saison und gewann auch das Formel 1-Rennen in Malaysia. Der Weltmeister hat damit nach zwei Rennen die Maximalpunktzahl von 50 Zählern. Ebenfalls sehr erfreulich aus deutscher Sicht ist der dritte Platz von Nick Heidfeld im Renault. Auf Platz 2 landete Jenson Button im McLaren.

Noch vor wenigen Tagen fragte sich die Formel 1-Welt, wie Sebastian Vettel wohl zu stoppen sei. Die Antwort lieferte jetzt der Große Preis von Kuala Lumpur. Nämlich gar nicht. Auch wenn Vettel immer noch nicht das KERS-System in seinem Wagen hat, was seinen Konkurrenten zusätzlichen Schub von 82 PS bringt, fährt der Weltmeister die Rennen locker nach Hause.

Auch wenn Vettel nach seinem Sieg jubelte und sich über den nahezu perfekten Saisonstart freute, bleibt er aber realistisch. 'Der Titel ist noch weit weg. Es gibt noch viele Punkte zu holen, also sollten wir mit beiden Beinen auf dem Boden bleiben', meinte er laut RennSportNews.

Nun geht es weiter nach China, wo am Sonntag schon das nächste Rennen stattfindet. Alle Welt erwartet einen weiteren Vettel-Triumph. Doch der deutsche Formel 1-Pilot drückt mächtig auf die Bremse. McLaren habe in den letzten zehn Tagen mächtig aufgeholt. Die prognostizierte brutale Dominanz von Red Bull ist schon nach dem Großen Preis von Malaysia, das Sebastian Vettel gewann, nicht mehr da.

Die aktuelle Gesamtwertung
1. Sebastian Vettel (Red Bull Racing) 50
2. Jenson Button (McLaren) 26
3. Lewis Hamilton (McLaren) 22
4. Mark Webber (Red Bull Racing) 22
5. Fernando Alonso (Ferrari) 20
6. Felipe Massa (Ferrari) 16
7. Nick Heidfeld (Renault) 15
8. Witali Petrow (Renault) 15
9. Kamui Kobayashi (Sauber) 6
10. Sebastien Buemi (Toro Rosso) 4
11. Adrian Sutil (Force India) 2
12. Michael Schumacher (Mercedes) 2
13. Paul di Resta (Force India) 1



Bild: formel1.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018