Excite

Schon wieder Krach – Ribéry greift van Gaal an

Schon wieder Ärger beim deutschen Rekordmeister aus München – nachdem bei den Bayern nach dem 3:0 über Meister Wolfsburg und dem sensationellen Einstand von Arjen Robben endlich wieder so etwas wie Ruhe einzukehren schien, könnte es jetzt schon wieder gewaltig knallen.

In einem Interview mit der französischen Zeitung "L´Equipe" beschwerte sich Frank Ribéry nun über seinen Trainer Luis van Gaal und dessen Trainingsmethoden. Zudem nannte er sein persönliches Verhältnis zum Holländer kompliziert. "Es ist wichtig, dass es ein Vertrauensverhältnis zwischen mit und dem Trainer gibt. Aber genau da wird es kompliziert", so Ribéry.

Starke Worte, besonders da man bei den Bayern gerade gehofft hatte, mit Ribéry und Robben ein neues Traumduo gefunden zu haben. Dies scheint aber nicht so ohne weiteres möglich zu sein, nimmt man die Worte des ständig abwanderungswilligen Franzosen ernst: "Es ist das erste Mal, dass mein Kontakt mit einem Trainer nicht positiv ist. Mir fehlt das richtige Gefühl."

Auch im Training fehlt es Ribéry anscheinend an der gewissen Portion Leichtigkeit. "Man muss immer die richtige Mischung aus Spaß und Ernst finden. Und den Spaß habe ich zuletzt vermisst." Die Spieler, so Ribéry seien teilweise regelrecht blockiert, hätten Angst gehabt, etwas falsch zu machen. So etwas passt einem Spaßfußballer wie Ribéry natürlich gar nicht, und nun dürften die nächsten Wochen alles anderes als ruhig werden in München.

Bild: YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017