Excite

Schimm-WM 2009: Paul Biedermann ist Weltmeister

Paul Biedermann gewann im allerersten Wettbewerb der Bahnenschwimmer bei dieser Weltmeisterschaft Gold über 400 Meter und verbesserte dabei den Weltrekord. Die Damenstaffel um Britta Steffen gewann über 4x100 Meter Silber. Die Wasserballherren gewannen gegen Turnierfavorit Montenegro. Lediglich die Wasserballdamen hatten nichts zu feiern: Sie unterlagen Kanada mit 7:13.

Was für ein Auftakt für das deutsche Schwimmteam. Gleich im ersten Finale der Bahnenschwimmer zog Paul Biedermann über 400 Meter davon und schlug als Erster an. Er verbesserte seine persönliche Bestzeit um 6,6 Sekunden und den sieben Jahre alten Weltrekord von Ian Thorpe um genau eine Hundertselsekunde. Eine Sensation. Denn: "Ich hatte nicht mal mit dem Finale gerechnet", sagte der Hallenser nach seinem Sieg dem TV-Sender Eurosport.

Nur knapp geschlagen geben musste sich die Damenstaffel mit Britta Steffen, Daniela Samulski, Petra Dallmann und Andrea Schreiber. Elf Hundertsel war das holländische Team am Ende schneller. Für die deutsche Mannschaft ist diese Silbermedaille aber dennoch ein toller Erfolg. "Wir sind sehr zufrieden", sagte Britta Steffen. Zumal sie auch noch ihren eigenen Weltrekord über 100 Meter verbesserte. Da sie die Startschwimmerin war, zählt ihre Zeit als offizielle neue Weltbestzeit.

Die Wasserballherren feierten nach dem völlig vergurkten Spiel am Freitag gegen Kanada eine regelrechte Auferstehung. Europameister und Weltligasieger Montenegro wurde mit 9:8 nach Verlängerung bezwungen. "Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie Moral hat", sagte Bundestrainer Hagen Stamm. Ein Psychotrick hatte wohl den gewünschten Effekt. Zum Frühstück verspeiste die deutsche Mannschaft einen Kuchen mit den Landesumrissen von Montenegro. Nächster Gegner ist nun das Team aus den USA. Hoffentlich wird wieder ein Kuchen in den Backofen geschoben.

Weniger gut lief es für die Wasserballdamen. Sie unterlagen gegen Kanada mit 7:13 und müssen nun in der Platzierungsrunde gegen Neuseeland ran. Insgesamt war es aber ein toller Tag für das deutsche Team. Allen voran Paul Biedermann, der Gold gewann und Weltrekord schwamm.

Bild: eurosport.de, eurosport.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017