Excite

Schalke: Jens Keller entlassen, Roberto di Matteo neuer Trainer

  • Getty Images

Nicht ganz überraschend hat Schalke 04 seinen Trainer Jens Keller entlassen, als Nachfolger steht nun Roberto di Matteo bereit. Der Zeitpunkt dieser Maßnahme verwundert aber dennoch. Die Schalker hatten zwar unter Jens Keller keinen optimalen Saisonstart, aber dennoch schien er nach zweimaliger Qualifikation für die Champions League in dieser Saison etwas fester im Sattel zu sitzen.

Erst vor zwei Tagen saß er noch im Sky-Studio und machte in der Sendung "Sky 90" Scherze über seine drohende Entlassung. Dass die Führung der Schalker ihn ausgerechnet kurz danach rausschmeißt, stellt Jens Keller noch mehr bloß, als es S04-Sportdirektor Horst Heldt und Co eigentlich schon seit über einem Jahr machen. Eigentlich schwebte das Damoklesschwert der Entlassung ständig über dem Trainer. Nun muss er also gehen.

Auf Jens Keller folgt nun Roberto di Matteo. An diesen Trainer haben vor allem Bayern-Fans keine gute Erinnerung. Denn di Matteo trainierte den FC Chelsea, als dieser Verein fast sensationell das Finale der Champions League gegen den FC Bayern München gewann. Und das auch noch ausgerechnet im Münchener Stadion.

Auch wenn er einen italienischen Namen hat, spricht der neue Trainer der Schalker perfekt deutsch. Denn geboren und aufgewachsen ist er in der Schweiz. Erst während seiner Karriere als Fußballprofi zog er nach Italien, dem Land seiner Eltern. Dort heuerte er bei Lazio Rom an. In England beim FC Chelsea musste Roberto di Matteo im Jahr 2000 seine Karriere wegen einer Unterschenkelfraktur beenden. Der 44-Jährige ist 34-facher Nationalspieler für Italien und nahm an der EM 1996 und der WM 1998 teil. Seine Trainerstationen waren bisher Milton Keynes Dons (englische 3. Liga), West Bromwich Albion (Aufstieg in die Premier League) und der FC Chelsea. Nun folgt Roberto die Matteo also als Trainer auf Jens Keller beim FC Schalke 04.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020