Excite

Wird sind gespannt auf die Ergebnisse der Bundesliga: 4. Spieltag

Am Freitagabend beginnt der 4. Spieltag der Bundesliga mit der Partie der beiden Überraschungsmannschaften 1. FC Nürnberg und Eintracht Frankfurt. Eine von beiden wird auf jeden Fall Spitzenreiter sein nach der Partie. Vielleicht nur für eine Nacht, aber trotzdem sind sowohl der Club als auch die Hessen hervorragend in die Saison 2012/2013 gestartet.

Am Samstag nachmittag kommt es dann zur Spitzenpartie zwischen Schalke 04 und dem FC Bayern München. Beide sind noch ungeschlagen, die Bayern haben sogar alle drei bisherigen Bundesligapartien gewonnen. "Wir sind bereit für die Bayern", sagen die Knappen Jermaine Jones und Klaas-Jan Huntelaar. Aber auch der Marktführer aus dem Süden wird sich gut auf den Ruhrgebietsverein vorbereitet haben. Beide Teams konnten ihre Champions League-Partien unter der Woche mit 2:1 gewinnen.

Der Deutsche Meister und Pokalsieger Borussia Dortmund muss beim Hamburger SV antreten. Das ist jedes Jahr eine besondere Partie, denn die BVB-Fans protestieren nun schon zum wiederholten Male gegen die Preispolitik der Hamburger. Weil der HSV die Preise für Stehplätze enorm erhöhte, werden viele BVB-Fans vor dem Stadion protestieren. "Kein Zwanni für nen Steher", heißt die Inititiative, die sich deutschlandweit gegen überhöhte Eintrittspreise in deutschen Stadien einsetzt.

Am Samstag nachmittag spielen außerdem noch der VfL Wolfsburg gegen die SpVgg. Greuther Fürth, der FSV Mainz 05 gegen den FC Augsburg und Aufsteiger Fortuna Düsseldorf gegen den SC Freiburg. Am Sonntag müssen dann Europa League-Teilnehmer ran. Bayer Leverkusen spielt um 15.30 Uhr gegen Borussia Mönchengladbach. Und ab 17.30 treffen Werder Bremen und der VfB Stuttgart sowie die TSG Hoffenheim und Hannover 96 aufeinander.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021