Excite

Schalke 04 denkt über Hansi Flick als Rangnick-Nachfolger nach

Die Verantwortlichen und Fans beim FC Schalke 04 sind nach dem überraschenden Rücktritt von Cheftrainer Ralf Rangnick noch immer in einer Phase akuter Ratlosigkeit - doch nichts desto weniger laufen die Spekulationen über eine dringend benötigte Nachfolge bereits auf Hochtouren. Den ersten Namen in den Ring warf bereits die Bild-Zeitung, sie nennt Joachim Löws Co-Trainer Hansi Flick als heißesten Kandidaten.

Schalke selbst will sich indes an derartigen Vermutungen noch nicht beteiligen. Manager Horst Heldt erklärte noch einmal, bislang noch keinen Moment über konkrete Lösungen nachgedacht zu haben. Vielmehr wolle man die nächsten Tage nutzen, sensibel und offen mit der Krankheit von Ralf Rangnick umzugehen. Doch das Profi-Geschäft dürfte zu schnell sein, um das Thema Nachfolger mehrere Tage lang zu ignorieren.

Dabei könnte Hansi Flick in der Tat ein spannender Kandidat sein. Bild glaubt zu wissen, dass bereits am Donnerstag im Rahmen der Aufsichtsratssitzung über seine Person diskutiert wurde. Einziges Problem dabei dürfte sein, dass der Löw-Assistent noch einen Vertrag bis 2014 beim DFB besitzt. Fraglich ist wohl auch, ob Flick kurz vor der EM 2012 der Nationalmannschaft den Rücken kehren würde.

Unstrittig dürfte sein, dass der 46-Jährige ins Profil der Schalker passen würde. Gemeinsam mit Joachim Löw steht er beim DFB seit Jahren für offensiven Fußball und die Integration junger Spieler - genau auf diese Qualifikationen wird es beim FC Schalke in den kommenden Monaten ankommen. Bis sich der Verein selbst zum Thema Hansi Flick äußert, dürfte es aber noch einige Zeit dauern. Schalke will aber spätestens bis Mitte Oktober einen neuen Trainer präsentieren.

Quelle: Sport1.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022