Excite

Rubens Barrichello rät Nico Rosberg zur Flucht bei Mercedes

Kaum sind die ersten offiziellen Testrunden im neuen Silberpfeil von Mercedes GP Petronas gefahren, da gibt es schon die ersten Aufregungen: Nachdem Rekordweltmeister Michael Schumacher – wie berichtet – bereits auf den ersten Testrunden vor seinem internen Konkurrenten Nico Rosberg landen konnte, schaltete sich nun Ferrari-Pilot Rubens Barrichello in die Geschichte ein.

Der langjährige Teamkollege von Schumacher bei Ferrari hält sich wohl für besonders schlau und rät Rosberg nach den ersten Trainingseindrücken bereits zu einem Wechsel. Der 37-jährige Brasilianer, der es bei Ferrari gerade einmal auf 9 Siege brachte (Schumacher 72), riet dem jungen Deutschen lautstark: 'Geh sofort, das ist das einzige, was ich dir raten kann. Ich will nicht böses Blut erzeugen, aber ich weiß, was ich weiß.'

Barrichello rät Rosberg zur Flucht, und das nur ein paar Tage nach den ersten gefahren Testrunden. Wahrscheinlich hegt Barrichello noch immer einen Groll gegen Schumacher, damals konnte er sich intern nie gegen den Deutschen durchsetzen. Dies vermutet auch Mercedes-Chef Norbert Haug – auf Nachfrage zu den ungeheuerlichen 'Ratschlägen' an die Adresse von Nico Rosberg erklärte dieser knapp: 'Vielleicht ist er ein bisschen verbittert.'

Gleiches könnte indes übrigens auch für das gesamte Ferrari-Team gelten. In Italien regt man sich derzeit vehement über den neuen Werbespot von Mercedes mit Schumi auf – warum dieser ausgerechnet ein rotes Auto fahre, sei völlig lächerlich. Bei Ferrari und Rubens Barrichello scheinen derzeit wohl einfach die Nerven Blank zu liegen...

Bild: YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017