Excite

Paralympics in London: Ein sportliches Highlight

Längst schon sind die Paralympics aus dem Schatten der olympischen Spiele heraus getreten. Das Interesse an den sportlichen Leistungen behinderter Menschen wächst stetig, und auch dieses Jahr werden die Spiele in der ausrichtenden Stadt, also in diesem Jahr in London, ausgetragen.

Viele schwelgen noch in den Erinnerungen an die sportlichen Wettkämpfe der vergangenen Wochen, und einige bekannte Sportarten wie zum Beispiel Leichtathletik, Basketball, Fechten, Bogenschießen oder auch Schwimmen werden bei den Paralympics auf dem Programm stehen. Hier können sich dann Menschen mit verschiedenen Behinderungen in ihrer Sportart messen. Dazu zählen sowohl amputierte Menschen als auch solche mit Sehbehinderungen oder Blinde, aber auch geistig behinderte Personen.

Das Regelwerk ist in den meisten Fällen den Menschen mit ihren besonderen Bedürfnissen angepasst- so dass leicht veränderte Bedingungen herrschen. Dies tut der Spannung jedoch in keinem Falle einen Abbruch.

Über diese bekannten und beliebten Sportarten hinaus messen sich die Teilnehmer auch in Disziplinen, die es bei den olympischen Spielen nicht gab, sondern die speziell nur bei den Paralympics betrieben werden.

Ein echtes Highlight ist hier zum Beispiel das "Goalball", welches von Sehbehinderten und Blinden gespielt wird. In diesem Sport wird ein Klingelball über ein Spielfeld gerollt und es wird versucht, diesen in das gegnerische Tor zu befördern. Dabei erreicht der Ball eine Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h, gespielt wird über zwei Halbzeiten von 12 Minuten.

Und auch beim Boccia können sich Menschen verschiedener Behinderungen miteinander messen: Hier wird versucht, einen Lederball möglichst nah an eine weiße Kugel heran zu werfen. Insgesamt versprechen die Paralympics also auch in diesem Jahr Spannung und Unterhaltung auf hohem sportlichen Niveau.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020