Excite

WM in Bamberg: Pablo Hernandez gegen Troy Ross

Sein vollständiger Name lautet Yoan Pablo Hernandez Soarez, er wurde am 28. Oktober 1984 in Cuba geboren und er belegte bereits 2001 bei der U17-Weltmeisterschaft den zweiten Platz. Danach folgte ein Sieg der Juniorenweltmeisterschaft, später eine Silbermedallie bei den Panamerikanischen Spielen 2003, und 2005 der Sieg der kubanischen Meisterschaft. Danach setzte er seine Karriere bei Wilfried Sauerland fort und verteidigt nun am Wochenende seinen Weltmeistertitel, den er 2011 gewonnen und am 4. Februar verteidigt hatte.

Weitere Eckdaten des erfolgreichen Boxers: Mit seinen 27 Jahren kämpft er in der Kategorie Cruiserweight, lebt in Halle an der Saale und hat von seinen letzten 27 Kämpfen ganze 26 gewonnen, 13 dadurch durch KO. Auch den verlorenen Kampf hat er durch ein KO verloren geben müssen. Das macht 48% durch KO gewonnene Kämpfe mit 137 Runden. Der Experte und Olympiasieger Henry Maske kürte den jungen Mann zu seinem Lieblingsboxer und lobt Schnelligkeit und Beweglichkeit im Kampf.

Aber auch der Gegner Troy Ross hat eine beeindruckende Erfolgsserie hinter sich. Er gewann von 25 Kämpfen 23, davon wiederum 16 durch KO. Das macht eine Quote von 59% in 115 Runden. Er verlor von seinen beiden Kämpfen allerdings auch einen durch KO und ist mit 182 mehr als 10 cm kleiner als der 1,93-Mann Hernandez. Beide gehen ernst und engagiert an den Kampf heran und schätzen ihren Gegner als ebenso einsatzfreudig ein.

Der Kampf, der ab 23 Uhr bis 1:30 Uhr in der ARD übertragen werden wird, verspricht interessant zu werden und wird vom Reporter Jens-Jörg Rieck begleitet.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017