Excite

Nowitzki verliert mit den Mavericks das 3. Final-Match der Playoffs

Die Dallas Mavericks mussten im 3. Finalspiel der NBA Playoffs eine mehr als bittere Heimpleite gegen Miami Heat einstecken - trotz eines wieder einmal überragenden Dirk Nowitzki hieß es am Ende denkbar knapp 86:88. Wie schon in den Spielen zuvor musste Dallas lange Zeit einem großen Rückstand hinterher laufen, doch diesmal blieb das zuletzt dramatische Happy End ganz einfach aus.

Zu groß war die Überlegenheit der Superstars um LeBron James und seinen Kollegen an diesem Sonntag. Schon nach dem ersten Drittel hatten sich Miami Heat einen satten Vorsprung heraus gespielt, bis hierher war Dirk Nowitzki ziemlich blass geblieben. Doch der Deutsche schaffte es erneut, durch sensationelle Einzelleistungen das Ruder herum zu reißen - am Ende standen wieder einmal 34 Punkte und 11 Rebounds zu Buche.

Doch das Problem in diesem Finalmatch war wieder einmal die fehlende Qualität hinter dem Würzburger. Sind es bei Miami Heat mehrere Superstars, die auf zweistellige Punktequoten kommen, so trägt Nowitzki bei den Mavericks fast die alleinige Verantwortung. Bitter vor allem der letzte Angriff der Mavericks - mit dem allerletzten Wurf hatte der Deutsche noch die Chance auf den Ausgleich, vergab diese aber knapp. Nun müssen Dirk Nowitzki und die Mavericks das 4. Final-Spiel am Dienstag unbedingt wieder für sich entscheiden...

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022