Excite

Nowitzki und die Mavericks schaffen im NBA-Finale den 2:2 Ausgleich

Es ist geschafft, die Dallas Mavericks und Dirk Nowitzki schaffen im vierten Finalspiel der NBA Playoffs den wichtigen Ausgleich zum 2:2 gegen Miami Heat. Der deutsche Nationalspieler kämpfte und fightete trotz einer Erkältung und 39 Grad Fieber. Er hustete und konnte kaum sprechen, war am Ende aber wieder einmal bester Werfer seines Teams und kaum zu stoppen.

Erneut aber ging das hochklassige Match denkbar knapp aus, doch diesmal hatte Dallas am Ende die Nase vorn. Dies lag in der Nacht vom Dienstag endlich auch einmal an den Mitspielern Nowitzkis, die ihren Superstar im voran gegangenen Spiel noch sträflich im Stich gelassen hatten. Aber neben Nowitzkis 21 Punkten und 11 Rebounds trafen diesmal auch Terry mit 17 Punkten und Shawn Marion mit 16 Punkten.

Und wieder einmal war es die Schlussphase, in der Nowitzki das Heft in die Hand nahm. Zehn Punkte erzielte er in den letzten Minuten, am Ende hieß es 86:83 und der Ausgleich war perfekt. Hätte Miami auch das zweite Auswärtsspiel bei den Mavericks gewonnen, wäre ein 1:3 Rückstand wohl kaum noch aufzuholen gewesen. Nun aber sind die Karten wieder neu gemischt.

Noch ein drittes und letztes Spiel können die Mavericks nun vor heimischem Publikum austragen, erst dann geht es zurück nach Florida. Dann wird Nowitzki sich auch von seiner Erkältung erholt haben - seine Mitspieler zollten dem Deutschen ungläubigen Respekt, dass dieser trotz Fiebers voll durchspielte. Gelingt den Mavericks mit einem fitten Dirk Nowitzki auch ein Sieg im 5. Finale, dann könnte der große Traum für den Würzburger doch noch wahr werden.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022