Excite

Roger Federer geschlagen: Novak Djokevic gewinnt die ATP Tour Finals

  • http://www.atpworldtour.com/

Es ist schon seit Jahrzehnten Tradition, dass sich am Jahresende die besten Tennisspieler des Jahres zu einem Abschlussturnier zu treffen, um den offiziellen Jahreschampion zu krönen. In diesem Jahr trat Novak Djokovic als Favorit an. Der Serbe spielte ein fantastisches Tennisjahr und trat bei den ATP Tour Finals, die in diesem Jahr in London ausgetragen wurden, als Weltranglistenerster an.

In der Vorrunde setzte sich der Serbe ziemlich leicht durch. Im Halbfinale wartete dann der Argentinier Juan Martin del Potro, den er in drei Sätzen bezwang. Djokovic profitierte aber auch davon, dass bei del Potro etwas die Kräfte schwanden. Der Südamerikaner hatte vor dem Semifinale einen Tag weniger Regenerationszeit. Im zweiten Halbfinale trafen Roger Federer und Lokalmatador Andy Murray aufeinander. Der Schweizer bezwang den Briten in zwei Sätzen.

Damit kam es dann zum Traumfinale Djokovic gegen Federer, der Erste gegen den Zweiten der Weltrangliste. 17.800 Zuschauer fanden sich in London in der O2-Arena ein, um sich das Tennisspektakel nicht entgehen zu lassen. Und sie sollten es nicht bereuen. Zwei Stunden und 14 Minuten dauerte das Endspiel, bis Novak Djokovic den Matchball verwandelte. "Wir haben uns beide zum Maximum gepusht", meinte der Sieger hinterher.

Roger Federer bewies wie immer auch in der Niederlage Größe: "Ich gratuliere Novak zu einem großartigen Jahr, zu einem großartigen Turnier und einem großartigen Match." Er könne nicht besser Tennis spielen, als in diesem Finale, meinte der Schweizer. Djokovic gewann damit zum zweiten Mal die ATP Tour Finals und darf sich über einen Siegerscheck über 1,7 Millionen Euro freuen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019