Excite

Nordische Ski-WM: Herrenstaffel holt Bronze

Der Deutsche Skiverband hat einen Grund zum Feiern, denn bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2011 in Oslo gewann die Langlauf-Staffel der Herren die Bronzemedaille. Das Edelmetall kam nach der eher unglücklich verlaufenen Saison doch etwas überraschend.

Überglücklich zeigten sich die vier Langlauf-Herren und wälzten sich übereinander im Schnee, nachdem feststand, dass sie die Bronzemedaille gewonnen haben, berichtet Eurosport. Bundestrainer Jochen Behle schickte Jens Filbrich, Axel Teichmann, Franz Göring und Tobias Angerer in die Loipe.

Dieses Quartett sorgte nach einem spannenden Rennen für die erste deutsche Langlauf-Medaille bei diesen Nordischen Ski-Weltmeisterschaften. Sieger Norwegen hatte am Schluss nur 5,7 Sekunden Vorsprung vor dem DSV-Team. Auf Rang zwei platzierten sich die schwedischen Langläufer.

Die Saison verlief für die deutschen Loipenspezialisten bisher nicht wie gewünscht. Rückschläge bei den Rennen und Krankheiten warfen Angerer und Co. immer wieder zurück. Umso überraschender jetzt dieses beeindruckende Comeback bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Oslo, bei denen die deutsche Langlauf-Staffel der Herren Bronze gewann.

Bild: Screenshot Eurosport

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018