Excite

Nasenbeinbruch bei Schalke-Torwart Fährmann nach Bierflaschenwurf

Als hätte der FC Schalke 04 nach anhaltend schlechten Leistungen und der jüngsten Niederlage im Derby gegen den VfL Bochum nicht schon schwer genug, sorgt Schalkes zweiter Torwart Ralf Fährmann mit einem Nasenbeinbruch für die nächsten schlechten News. Der erst 20-jährige Torwart des Revierclubs – der Manuel Neuer zu Beginn der Saison mehrfach ersetzen musste - wurde in einer Disko Opfer einer Bierflaschen-Attacke und brach sich das Nasenbein.

Der Vorfall ereignete sich bereits vor gut einer Woche in der Nacht nach dem Sieg über Werder Bremen. Seitdem musste Fährmann mit Gesichtsmaske spielen – und erst jetzt kam heraus, wie es zu der Verletzung gekommen war. Im Szene-Club "Kronski" in Gelsenkirchen soll Fährmann von einem Gast grundlos angepöbelt worden sein. Nachdem der Torwart sich nicht provozieren ließ, wurde der Gast aggressiv und warf eine Bierflasche.

Diese traf Ralf Fährmann aus mehreren Meter Entfernung mitten ins Gesicht – die Folge: Nasenbeinbruch. Gelsenkirchens Polizeisprecher Konrad Kordts bestätigte auf eine Anfrage der Bildzeitung den Vorfall. "Ja es gab einen Vorfall. Fährmann ist Geschädigter, wird keinesfalls beschuldigt." Zwei Zeugen bestätigten indes die Version Fährmanns – der Angreifer wurde von der Polizei festgenommen, bei ihm wurden 1,0 Promille Alkohol im Blut festgestellt.

Ralf Fährmann selbst wollte, oder besser gesagt, konnte sich zu dem Vorfall nicht äußern, da er sich nach eigenen Angaben in einem schwebenden Verfahren befindet. Sollte Schalkes Nummer eins überraschend ausfallen, könnte Fährmann aber mit seiner Schutzmaske schon wieder zwischen Schalkes Pfosten stehen. Und zur nächsten Saison ist der Nasenbeinbruch hoffentlich so gut wie vergessen – dann wird Fährmann nämlich für die Frankfurter Eintracht das Tor hüten.

Bild:Youtube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017