Excite

Muslime protestieren gegen Vereinslied von Schalke

Dem Bundesligisten Schalke 04 droht Ärger ganz besonderer Art – weil sich zahlreiche Muslime plötzlich an dem über 50 Jahre alten Vereinslied des Revierclubs stören, gingen über hundert Protestschreiben in der Geschäftsstelle ein. Sie sehen in der dritten Strophe des Liedes eine "Verhöhnung des Propheten Mohammeds".

In der Strophe des Liedes "Blau und Weiß" heißt es: "Mohammed war ein Prophet / Der vom Fußballspielen nichts versteht / Doch aus all der Farbenpracht / Hat er sich das Blau und Weiße ausgedacht". Nachdem also dieses alte Schalker Vereinslied über viele Jahrzehnte keinerlei Ärger erzeugt hat, muss sich der FC Schalke nun ernsthaft damit auseinandersetzen.

Laut Angaben des Clubs beauftragte man bereits einen Islamwissenschaftler, der die Textstelle und die gesamte Angelegenheit untersuchen soll. Und auch der Zentralrat der Muslime in Deutschland meldete sich zu Wort: "Viele Muslime haben in Deutschland nicht mehr das Gefühl der Geborgenheit. Die nerven liegen blank."

Und in der Tat kann es wohl wirklich nur mit blank liegenden Nerven erklärt werden, wenn sich an dem alten und mehr oder weniger banalen Liedgut jetzt derartiger Streit entzündet. Eskalieren würde die Geschichte wohl erst dann, wenn man sich beim FC Schalke dazu entschließen würde, dem Protest gegen das Vereinslied zu entsprechen und die Textzeilen zu streichen. Die Gegenreaktion wäre sicherlich ebenso vehement.

Hier das Vereinslied von Schalke

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017