Excite

Mourinho mit harter Kritik gegen Özil und Khedira

Der Start der beiden deutschen Fußball Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira bei Real Madrid gestaltet sich deutlich schwieriger als zunächst vermutet – nach dem ersten Spieltag in der spanischen Liga hagelte es nun ernste Kritik von Jose Mourinho. Vor allem die fehlenden Sprachkenntnisse der Deutschen rufen beim Portugiesen derzeit großen Ärger hervor.

Liest man die Ausführungen von Mourinho im Anschluss an den schwachen Saisonstart, bekommt man das Gefühl, Özil und Khedira seien in der Mannschaft noch lange nicht integriert. 'Die beiden Deutschen haben kein leichtes Leben. Ihre Teilhabe am sozialen Leben des Kaders ist gleich Null. Özil lebt mit Khedira und Khedira mit Özil', erklärte Mourinho.

Aber damit nicht genug, als Grund für die sozialen Probleme sieht ihr Trainer die fehlenden sprachlichen Möglichkeiten seiner neuen Spieler. 'Sie sprechen kein Wort spanisch. Sie sagen 'buenos dias' und 'hola', aber das ist schon alles. Sie beherrschen nicht einmal das Englische. Sie sprechen Englisch ein bisschen besser als Spanisch, aber es ist schwer, sich mit ihnen zu verständigen.'

Anhand dieser harten Kritik von Mourinho wird auch klar, warum Özil und Khedira im ersten Spiel gegen Mallorca entgegen der Erwartungen nur auf der Bank saßen. Offenbar ist er mit den Integrationsbemühungen alles andere als zufrieden – wollen die beiden Nationalspieler künftig also eine wichtige Rolle im Starensemble von Real Madrid spielen, müssen sie als erstes wohl einfach mal Spanisch lernen.

Quelle: Sport1.de
Bild: Youtube 1 und 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021