Excite

Luis Moreno, der Eulen-Mörder

Brutal und ohne Nachsicht kickte Luis Moreno vom kolumbianischen Erstligisten Deportive Pererira eine Eule vom Fußballplatz und zog sich deswegen den Zorn der gegnerischen Fans und des kolumbianischen Fußballverbandes zu. Das Tier verendete am Spielfeldrand. Und Luis Moreno wird erst mal aus dem Verkehr gezogen.

Es passierte beim Erstligaspiel zwischen Atlético Junior de Barranquilla gegen Deportivo Pererira. Die Eule, die unter dem Dach des Robert-Mélendez-Stadions in Barranquilla lebt, drehte ein paar Runden über dem Fußballspiel. Dann ließ sie sich auf dem Platz nieder und bekam unglücklich einen Ball ab.

Benommen lag das Tier über den Rasen. Luis Moreno war dies wohl ein Dorn im Auge. Der Profi aus Panama kickte das Tier mit einem harten Tritt bis zum Spielfeldrand. Dort verendete es schließlich. Die Fans von Barranquilla, für die die Eule so etwas wie ein Maskottchen war, rasteten komplett aus und schrien 'Mörder, Mörder', wie Focus online berichtet.

Nun muss Luis Moreno 10.000 Euro Strafe zahlen und sich öffentlich für diese Tierquälerei entschuldigen. Außerdem bekam er gemeinnützige Arbeit in einem Zoo aufgebrummt. Der kolumbianische Verband sperrte Moreno außerdem für mehrere Spiele. Für die Fans von Barranquilla kann dies aber kein Trost sein, denn ihr Maskottchen ist tot.

Luis Moreno kickt die Eule vom Platz

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022