Excite

Missgeschick: Schiedsrichterin an den Busen gefasst

Das gibt es nur eine einzige Schiedsrichterin im deutschen Profi-Fußball und ausgerechnet mit der musste Hertha-BSC-Fußballer Peter Niemeyer dieses Missgeschick passieren. Beim Zweitligaspiel zwischen Berlin und Aachen gab es sonst eher wenig Spannung, in der 55. Minute des müden Kicks (0:0) gab es dann doch etwas Unterhaltung. Niemeyer (26) wollte Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus (31) beim Rückwärtsgehen kurz auf die Schulter klopfen. Die stand aber etwas weiter weg, als eingeschätzt und so landete seine rechte Hand auf dem Busen der Polizistin aus Hannover. Beide realisierten sofort, was passiert war, aber Steinhaus hatte nur ein herzliches Lachen für den peinlich berührten Niemeyer übrig. Der Busen-Streifer wird natürlich keine Konsequenzen nach sich ziehen, aber bei Kommentator Frank Buschmann, Moderator Thomas Helmer und den beiden Coaches sorgte der Vorfall für ordentlich Gelächter.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019