Excite

Michael Schumacher verletzt sich bei Skiunfall

Der frühere Formel 1-Weltmeister hat sich im Skiurlaub eine Kopfverletzung zugezogen, er stürzte beim Skifahren und musste per Helikopter ins Krankenhaus geflogen werden: Der Unfall ereignete sich im Skiort Méribel in Frankreich, der Direktor der Skistation Christophe Gernignon-Lecomte teilte das laut dem SPIEGEL dem Sender Radio Monte Carlo mit.

Schumi hat ja schon immer das Risiko und die Gefahr geliebt und da macht er beim Skifahren keine Ausnahme. Er sei abseits der abgesperrten Pisten gefahren. Um 11:07 Uhr sei er dann gestürzt und gegen einen Felsen geprallt. Er trug einen Helm, was wohl noch schlimmere Folgen verhinderte. "Er war geschockt, ein bisschen durchgeschüttelt, aber bei Bewusstsein", sagte Gernignon-Lecomte. Er sprach außerdem von einer Gehirnerschütterung.

Die Polizei gab an, dass Schumacher an der Kreuzung zwischen zwei Pisten gestürzt sei. Ein Helikopter sei angefordert worden und habe den Verletzten dann um 12 Uhr ins Krankenhaus nach Albertville-Moutiers gebracht. Dort wurden aber gravierendere Verletzungen als angenommen festgestellt. Deswegen wurde Michael Schumacher in die Klinik nach Grenoble verlegt worden.

Noch ist aber nicht bekannt, wie schwer der frühere Formel 1-Fahrer sich verletzt hat. Schumis Managerin Sabine Kehm hat den Unfall aber bestätigt. "Michael ist bei einem privaten Skitrip in den französischen Alpen auf den Kopf gestürzt", heißt es in einer Mitteilung der Managerin. Sie bat außerdem um Verständnis, dass noch keine genauen Angaben über die Schwere der Verletzung gemacht werden kann. Wir wünschen Michael Schumacher baldige Genesung.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017