Excite

Michael Schumacher zeigt sicht optimistisch – das Podium ist das Ziel

Rekordweltmeister Michael Schumacher lässt sich nicht beirren und geht weiter seinen Weg – nach den Wochen voller Tests mit dem neuen Rennwagen zeigt sich der mittlerweile 42-Jährige hoch optimistisch und verspricht seinen Fans mehr Erfolge als in der vergangenen Saison. Zu großen Erwartungen allerdings widerspricht er, noch sei das Ziel nicht erreicht.

Dabei bleibt Schumi aber noch immer ganz und gar getrieben von dem Drang, vielleicht noch ein achtes Mal Weltmeister in der Formel 1 werden zu können. Körperlich sieht sich der Kerpener trotz seines fortgeschrittenen Alters dazu noch absolut in der Lage. In einem umfassenden Interview mit der Zeitschrift ADAC Motorwelt erklärte Schumacher, entscheidend sei von Beginn an der Dreijahresplan gewesen.

Zwar betrachtet er es noch immer einigermaßen unrealistisch, jetzt sofort vom WM-Titel zu reden, doch das Auto sei nun endlich viel besser auf ihn abgestimmt als noch im letzten Jahr. Als er für Mercedes verpflichtet wurde, sei einfach noch viel zu viel unpassend gewesen, nun aber konnte ein Großteil der Abstände zu den Spitzenteams aufgeholt werden.

Auf die Frage, ob er von der Physis nach eigener Meinung immer noch stark genug sei, antwortete Schumi kurz und knapp: 'Ich würde sagen: Ja!' Und auch Weltmeister Sebastian Vettel hat den Rekordsieger noch immer auf den Zettel, für die im März beginnende Formel 1 hat er dabei einen Wunsch. Zwar ist Michael Schumacher optimistisch, doch am Ende würde er sich freuen, wenn er hinter ihm selbst auf Platz zwei der Gesamtwertung landen würde...

Quelle: Sport1.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018