Excite

Trainer Steve McClaren in Wolfsburg entlassen - Litbarski übernimmt

Es ist keine wirkliche Überraschung mehr - nach der anhaltenden Talfahrt in der Fußball Bundesliga und der peinlichen Niederlage am vergangenen Spieltag feuert der ehemalige deutsche Meister VfL Wolfsburg seinen englischen Trainer Steve McClaren. Wie der Verein bekannt gab, wird bis auf Weiteres Co-Trainer Pierre Litbarski die Mannschaft übernehmen, einige neue Namen sind bereits im Gespräch.

Bereits am späten Montag Nachmittag gab der Club die Entscheidung bekannt, in einem Presseeklärung ließ Manager Dieter Hoeneß verlauten: 'Wir haben nach den Vorkommnissen mehrere Besprechungen abgehalten und reiflich überlegt. Wir waren aber nicht mehr der Überzeugung, dass wir in Zusammenarbeit mit McClaren die Saison stabil zu Ende bringen können.'

Zwar geistern bereits Namen von Martin Jol bis Huub Stevens durch die Gazetten, durchaus denkbar aber wäre es auch, dass Weltmeister Pierre Litbarski die Sache ganz übernehmen könnte. Dafür müssten natürlich die Ergebnisse der kommenden ein bis zwei Spieltage stimmen, aber sollte es dem Weltenbummler gelingen, das Team wieder zu einer Einheit zu formen, dürfte es für Dieter Hoeneß wohl keine Frage sein, Litbarski auch zum Cheftrainer zu machen.

Und Erfolgserlebnisse braucht der VfL Wolfsburg mehr als dringend - in der Tabelle steht man nur noch hauchdünn vor den Abstiegsrängen, das Team schien in den letzten Wochen regelrecht auseinander zu fallen. Besonders ärgerlich, in der Winterpause hatte der Engländer noch für viele Millionen Euro sechs neue Spieler geholt, mit denen er die Wende einleiten wollte. Ob diese nach dem Rauswurf von Steve McClaren noch ins neue Konzept des VfL Wolfsburg passen, muss abgewartet werden.

Quelle: Kicker.de
Bild: YouTube 1 und 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018