Excite

Real Madrid blamiert sich mit 1:1 beim Tabellenletzten Almeria

Vielleicht war es das schon für Real Madrid und die Hoffnungen auf den nächsten Meistertitel in der spanischen Liga – die Galaktischen rund um die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira leisteten sich am Abend eine riesige Blamage und kamen beim Tabellenletzten Almeria nach 90 Minuten nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus.

Durch den gleichzeitigen souveränen 4:1 Sieg des FC Barcelona über den FC Malaga stieg der Vorsprung der Katalanen in der Tabelle nun auf vier Punkte an. Nichts deutet darauf hin, dass sich Barça in dieser Saison noch einmal die Blöße geben könnte. Unglaublich aber wahr, so könnte es tatsächlich sein, dass in der spanischen Primera Division bereits am 19. Spieltag die Vorentscheidung gefallen ist.

Real Madrid zeigte sich zwar zu Beginn der Partie bemüht, doch Almeria hatte nicht vor, etwas zu verschenken. Ohne starke Momente von Özil oder Ronaldo fehlten in der Spitze die Akzente, so dass es mit einem müden 0:0 in die Pause ging. Nach dem Wechsel dann das gleiche Bild, Real war zwar deutlich überlegen, in der Offensive aber kam es kaum einmal zu richtigen Chancen.

Und so kam, was im Fußball immer wieder einmal passiert, aus dem Nichts ging UD Almeria zwanzig Minuten vor Schluss sogar in Führung. Real wurde nervös, konnte in der 77. Minute zwar noch durch Granero den Ausgleich erzielen, zu mehr aber reichte es nicht. Zu allem Überfluss jagte Cristiano Ronaldo in der Nachspielzeit auch noch einen Freistoß an die Latte – spätestens jetzt war die Blamage von Madrid in Almeria besiegelt.

Quelle: Kicker.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018